Firmware 0.39 freigegeben

Liebe Freifunk-Community,

und schon ist die nächste Freifunk-Firmware mit der denkwürdigen Versionsnummer 0.39 fertig. An dieser Stelle ein Shout-Out an den Netz39 e.V., der das Magdeburger Freifunk-Projekt trägt und uns mit Infrastruktur und Finanzen aushilft!

Die wesentlichen Neuerungen sind:

  • Es sollte nun keine Probleme mehr mit fastd-Verbindungen über IPv6 geben. Dazu wurde unter anderem die MTU angepasst. Wichtig: Die VPN-Verbindung wird nun über den Port 10001 aufgebaut. Firewall-Einstellungen müssen entsprechend angepasst werden!
  • Es ist nicht mehr notwendig, einen Knoten zu registrieren. Die Informationen aus dem Registrierungs-Formular werden schon länger im Knoten selbst gespeichert und wir haben die Registrierungen nie moderiert, sodass wir ein Stück Komplexität bei der Einrichtung neuer Knoten entfernen konnten. Die Registrierungs-Seite wird nach dem Rollout dieser Firmware abgeschaltet.
  • Es gibt im Config-Modus auf der Wizard-Seite (erste Seite mit allgemeinen Knotenangaben) nun die Möglichkeit, eine downtime notification einzustellen: Wenn der Knoten für eine angegebene Zeit offline ist, wird an die in den Kontaktdaten angegebene Adresse eine E-Mail verschickt. Das Backend dafür ist noch in Arbeit, die entsprechenden Informationen können bei der Einrichtung bereits im Knoten hinterlegt werden.

Die Firmware 0.39 basiert weiterhin auf Gluon 2016.2.7.

Das vollständige Changelog findet ihr nun in der CHANGELOG.md im site-ffmd-Repository.

Interessierte können natürlich die Anpassungen in den Github-Repositories von FreifunkMD nachlesen und sich dort auch einbringen.

Ihr könnt selbst die Firmware herunterladen. Knoten, deren automatisches Update aktiviert ist, werden dieses in den kommenden Tagen einspielen.

Wenn es bei den Updates zu Problemen kommen sollte, zögert nicht, uns auf den bekannten Kanälen anzusprechen.

Happy hacking!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.